Suche

Späte Freiheit Ruhestand

Vom Gelingen der dritten Lebenshälfte

Schlagwort

Pfade

Geheimnisvolle Treppen, Wege und Alleen (2)

Zwischen übermannsgroßer Gunnera geht es einen mystischen Pfad entlang …

Was faszinierend ist, ist immer wieder die Perspektive: Beschreiten wir einen Weg, dann sehen wir an seinem Ende einen Punkt, der hell oder dunkel sein kann. Diese perspektivische Sicht kann ihn abenteuerlicher oder magischer, nebulöser oder diffuser, konspirativer oder gar verdächtiger machen.
Und dann erst die Treppen, vor allem, wenn sie sich nach links oder rechts winden und von unserem aktuellen Standort nicht einsehbar ist, wohin sie uns leiten. Manchmal verlieren sich Steige und Stufen in einer ahnungslosen dunklen, grauen Ferne, ein andermal eröffnen sich helle, sonnige Horizonte. Es bleibt in jedem Fall spannend und aufregend …

Weiterlesen „Geheimnisvolle Treppen, Wege und Alleen (2)“

Geheimnisvolle Wege, Treppen und Alleen (1)

Allee im Schlosspark von Plön (Schleswig-Holstein)

Wege haben etwas Mystisches. Vor allem dann, wenn wir sie das erste Mal gehen. Wir wissen nicht, was uns erwartet, was sich hinter der nächsten Biegung befindet und wo er enden wird – der Weg, auf dem wir gehen. Jeder Weg hat sein Geheimnis. Er wird es solange für sich behalten, bis wir uns ihm anvertrauen und ihn mutig bis zu einem gewissen Punkt oder seinem Ende beschreiten.
So, wie wir einen natürlichen Weg entlanggehen, legen wir auch einen Lebensweg zurück. Und auch von ihm wissen wir nicht, was uns auf ihm erwartet. Was hinter uns, in der Vergangenheit liegt, können wir zurückverfolgen oder reflektieren, doch das Zukünftige, das vor uns Liegende, das müssen wir noch ergründen.

Weiterlesen „Geheimnisvolle Wege, Treppen und Alleen (1)“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑