Suche

Späte Freiheit Ruhestand

Vom Gelingen der dritten Lebenshälfte

Schlagwort

Kreativität

Krisenabwehr für die Psyche – Resilienz im Alter – Die Kreativität (3)

Grafik: Wolfgang Schiele

Die Resilienzforschung kennt verschiedene Modelle zu den Säulen und Einstellungen, die den Menschen gegen die verschiedenen Wechselfälle des Lebens, gegen Stress und Transformationsängste psychologisch widerstandsfähiger machen können. Mein Favorit ist auf der vorangehenden Abbildung zu sehen: sieben Resilienzfaktoren und drei lebensbedeutsame Grundeinstellungen. Gestartet bin ich mit der Akzeptanz: https://wp.me/p7Pnay-2Ta, darauf folgte die Eigenverantwortung unter https://wp.me/p7Pnay-2V2.
Fortsetzen möchte ich mit der dritten Säule: der Kreativität.

Weiterlesen „Krisenabwehr für die Psyche – Resilienz im Alter – Die Kreativität (3)“

Sinnquellen für´s Alter(n) – Teil 1 – Selbstverwirklichung

Foto: Wolfgang Schiele

In der Sinnforschung – u. a. an der Uni Innsbruck durch Prof. Tatjana Schnell – wird seit längerer Zeit akademisch darüber nachgedacht, welche Lebensbereiche, Motivatoren und Kompetenzen als Sinnquellen für uns Menschen bedeutsam sein könnten. Vor gut zehn Jahren hatte man die wichtigsten zusammengetragen: Insgesamt 26 „Lebensbedeutungen“, die je nach Intensität und Präsenz sinnstiftend oder sinnneutral sind. Anders gesagt: „Was gibt meinem Leben einen Sinn?“ oder: „Was macht mich trotzdem glücklich?“ Ich will versuchen, die einzelnen Bedeutungen auf die reife, vor dem (oder auch schon im) Ruhestand stehende Generation der Babyboomer zu adaptieren …

Weiterlesen „Sinnquellen für´s Alter(n) – Teil 1 – Selbstverwirklichung“

Persönliche Metaskills in der „VUKA“-Welt

Was müssen Unternehmen, was müssen wir selbst unternehmen, um die Herausforderungen der sich rasch verändernden Welt zu meistern? Die sich in Transformation befindliche Arbeitswelt verlangt – ganz besonders unter dem Eindruck der Digitalisierung sowie der aktuell anhaltenden Coronapandemie – einen lebensstabilisierenden Halt im Alltag, neue persönliche Haltungen zur Arbeit und ein geändertes Verhalten im Beruf. Verschiedene aktuelle Studien und Metastudien haben sich damit befasst, über welche Kompetenzen und Fähigkeiten die am Veränderungsprozess Beteiligten verfügen müssen, um in der „VUKA-Welt“ bestehen zu können.

Weiterlesen „Persönliche Metaskills in der „VUKA“-Welt“

Nur Mut zur Bewerbung, 50 plus!

Grafik: Pixabay

Die Realität belegt klar und deutlich: Menschen im fortgeschrittenen Alter haben es schwer, sich erfolgreich für einen (neuen) Job zu bewerben. Das fängt bei den Mitvierzigern an und steigert sich dann proportional zu den Lebensjahren. Zum Schlechten. Dabei verfügen die Älteren unter uns doch über einen riesigen Fundus an Erfahrungen, Kompetenzen und Fähigkeiten. Wie können wir unsere Chancen steigern, doch noch eine bezahlte Stelle auf dem Arbeitsmarkt zu ergattern?

Weiterlesen „Nur Mut zur Bewerbung, 50 plus!“

Kreativ sein im Alter? Geht das überhaupt …? (Teil 1)

p1050545ka

… oder wird sich mit fortschreitender Lebenszeit die Fähigkeit, etwas Neues zu entwickeln, zurückbilden?

Weiterlesen „Kreativ sein im Alter? Geht das überhaupt …? (Teil 1)“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑