Suche

Späte Freiheit Ruhestand

Vom Gelingen der dritten Lebenshälfte

Schlagwort

Ruhestand

Ist Ruhestand wie Kommunismus?

Quelle: Pixabay

Das ist die große Frage! Im Werk „Die deutsche Ideologie“ von Karl Marx und Friedrich Engels gibt es eine Passage, die auf den ersten Blick recht belanglos erscheint. Das Buch war 1845/1846 konzipiert als Gegenentwurf zu den tradierten politischen Strömungen, die den Philosophen die Veränderungshoheit der Welt zuschrieben und nicht der aktiven Gestaltungskraft des Proletariats. Besagte Passage beschreibt oberflächlich betrachtet eine Idylle, in der Menschen ihren ureigenen Neigungen und Bedürfnissen nachgehen …

Weiterlesen „Ist Ruhestand wie Kommunismus?“

Der Traum vom späten (Neu-)Anfang

Bild: Pixabay

Warum starten immer mehr Menschen mit dem Eintritt in den „Ruhestand“ auch noch mal eine zweite berufliche Karriere? Was macht den Neubeginn so attraktiv und faszinierend? Wodurch unterscheiden sich die Professionen vor und nach dem Rentenstart?

Weiterlesen „Der Traum vom späten (Neu-)Anfang“

Fit, gesund und resilient in den Ruhestand

Foto: Wolfgang Schiele

Wenn es auf das Ende der Berufsphase zugeht, kommt es auf zwei Dinge ganz besonders an: In den verbleibenden Arbeitsjahren agil und leistungsfähig im Job zu bleiben (was wohl vorrangig für den Arbeitgeber wichtig ist) und dann seinen Ruhestand seelisch und physisch möglichst fit zu erreichen (was wohl am wichtigsten für den Arbeitnehmer sein dürfte). Diese beiden „Dinge“ sind von besonders hohem Stellenwert in einer Zeit, die von Unbeständigkeit, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit geprägt ist. Denn auf diese „VUKA-Welt“ werden wir als reife erwachsene Menschen regelmäßig nicht oder nur sehr unzureichend vorbereitet.

Weiterlesen „Fit, gesund und resilient in den Ruhestand“

Wie viel Ruhe(stand) braucht der Mensch?

Vor einigen Tagen fiel mir ein Exemplar der „Psychologie heute“ zwischen die Finger. Es war nicht mehr ganz taufrisch und ich merkte an den jungfräulichen Seiten, dass ich diese Zeitschrift noch gar nicht gelesen hatte (denn ich streiche immer etwas an in Büchern und Zeitschriften!). STILLE stand auf dem Titel – und ich verband den Begriff sofort mit RUHE, obwohl beides nicht identisch ist …

Weiterlesen „Wie viel Ruhe(stand) braucht der Mensch?“

Klimafalle Ruhestand?

Foto: Wolfgang Schiele

In einem Whitepaper hat die Firma tetrapak hat vor einigen Jahren festgestellt, dass die Generation 60+ in den entwickelten Industrienationen über ein Vermögen von 10 Billionen US-Dollar verfügt. Ein gewaltiges finanzielles Polster, das die ungeheure Kaufkraft der Nachkriegsgeneration dokumentiert und eine Reihe von Begehrlichkeiten seitens der Wirtschaft weckt.

Weiterlesen „Klimafalle Ruhestand?“

Was? Mit 60 noch immer nicht zertifiziert als „Ruhestandsexpert|e|in“?

Wie qualifiziert sind Sie eigentlich für den Ruhestand? Haben Sie Ihre wichtigsten Ruhestandspapiere eigentlich immer dabei? Sind Ihre Qualifikations- und Befähigungsnachweise für den Renteneintritt auf dem neuesten Stand? Haben Sie sich schon für Ihre individuelle Ruhestandsstelle beworben? Ich habe gehört, dass die nicht jeden nehmen …
Wie bitte? Sie verstehen gar nicht, wovon ich rede?

Weiterlesen „Was? Mit 60 noch immer nicht zertifiziert als „Ruhestandsexpert|e|in“?“

Vorstellung als Ruheständler bei XING

Neulich im sozialen Netzwerk XING: Ein Kontakt stellt sich einem anderen Kontakt vor (übrigens hasse ich den herabsetzenden Begriff „Kontakt“, wenn sich zwei leibhaftige Menschen für einen wertschätzenden Austausch zum gegenseitigen Vorteil – und sei es im Netz – entscheiden …). Das kommt täglich tausendfach vor, aber die Profilbeschreibung macht mich stutzig …

Weiterlesen „Vorstellung als Ruheständler bei XING“

Der Ruhestand – Ein Spagat zwischen Freiheit und Verantwortung (1)

Für Irvin Yalom, dem womöglich dienstältesten Psychotherapeuten der Welt (geb. 1931), gehört die Freiheit zu den sogenannten „letzten Dingen“ („ultimate concerns“). Er hält sie u. a. für einen konfliktbesetzten Wert, der das Individuum in ein existenzielles Dilemma treiben und psychologische Störungen von erheblichem Krankheitswert auslösen kann. Das wird ganz besonders dann offensichtlich, wenn man den Gegenspieler der Freiheit, die Verantwortung, mit einbezieht. Auch im Ruhestand behält der Antagonismus zwischen Freiheit und Verantwortung seine hohe Aktualität bei …

Weiterlesen „Der Ruhestand – Ein Spagat zwischen Freiheit und Verantwortung (1)“

Auf der Suche nach postberuflichen Alternativen

BILD Zugehörigkeit 1

Wenn wir die Arbeitswelt – also unser angestammtes berufliches Umfeld – verlassen, dann geht uns etwas sehr Wichtiges im Leben verloren: Die Zugehörigkeit zu einer großen Gruppe von Menschen, mit denen wir viele Jahre oder gar Jahrzehnte lang fachliche und berufliche Inhalte geteilt haben.

WeiterlesEN

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑