Suche

Späte Freiheit Ruhestand

Vom Gelingen der dritten Lebenshälfte

Schlagwort

Tierbilder

Tier-ili, Tier-ila – Entzückende Tierfotos (7)

Schimpansen sind sehr gesellige und sozial ausgerichtete Tiere

„Im Tierpark belauscht“ – Zoos und Freigehege bieten die Möglichkeit, Tiere in Ruhe zu beobachten und mit etwas Geduld genau den Moment abzupassen, wo etwas Spannendes passiert. Hier nun ein Kaleidoskop an Motiven, die ich in den verschiedenen Anlagen zu unterschiedlichen Zeitpunkten aufgenommen habe.

Weiterlesen „Tier-ili, Tier-ila – Entzückende Tierfotos (7)“

Tier-ili, Tier-ila – Entzückende Tierfotos (6)

Heute sind wir, die Schmetterlinge, die besten Verwandlungskünstler im Tierreich, an der Reihe – ein Blogbeitrag nur für uns!

Obwohl ihr Flug meist etwas flatterhaft wirkt, so sind sie doch besonders elegant, wenn sie ruhig auf einem Blatt oder einer Blüte sitzen und ihre ganze Flügelpracht dem Betrachter zuwenden. Die meisten halten es jedoch nicht lange aus, stillzusitzen, und so muss man viel Zeit und Geduld mitbringen, um genau die Exemplare in Bestform abzulichten, auf die man es abgesehen hat.

Weiterlesen „Tier-ili, Tier-ila – Entzückende Tierfotos (6)“

Tier-ili, Tier-ila – Entzückende Tierfotos (5)

Sie kennen uns sicherlich, allerdings in etwas abgewandelter Form …

Heute eine Auswahl von Tieren, die nicht wirklich belebt sind, aber als vielsagende Symbole dienen. Hinter allen verbirgt sich eine bestimmte Geschichte – manche sind eindeutig und historisch verbürgt, zu anderen bleiben die Wurzeln im Dunkeln verborgen und für wiederum andere suchen wir noch heute nach den Wissensträgern mit der korrekten Deutungshoheit.

Weiterlesen „Tier-ili, Tier-ila – Entzückende Tierfotos (5)“

Tier-ili, Tier-ila – Entzückende Tierfotos (4)

Ich sehe ein wenig gruselig aus, bin aber ein freundlicher Feuerfisch aus dem Leipziger Zooaquarium

Nicht nur die Pflanzen- sondern auch die Tierwelt hält stets wieder Überraschungen für uns bereit. Im Gegensatz zu den Blumen, Bäumen und Bepflanzungen, die sich meist nur sehr langsam bewegen oder verändern, sind Tiere sehr unstete Geschöpfe der Natur. Sie lassen sich nicht einfach in eine gewünschte Richtung drehen oder so platzieren oder drapieren, dass sie eine vorgegebene Pose einnehmen. Wir brauchen Geduld und Zeit, um zu halbwegs guten Aufnahmen zu kommen, vor allem dann, wenn wir ihnen in der freien Natur begegnen. Was am, unter oder über dem Wasser so alles los ist, zeigen die nächsten Bilder.

Weiterlesen „Tier-ili, Tier-ila – Entzückende Tierfotos (4)“

Tier-ili, Tier-ila – Entzückende Tierfotos (3)

Immer dieser ewige Familienstreit – nun habe ich gar keinen Bock mehr auf dich …

Manchmal ergeben sich komische Konstellationen, wenn man Tiere belauscht oder rein zufällig dazu kommt und die Situation aus einem bestimmten Blickwinkel erlebt. Dann heißt es Schnappschuss, ohne auf die Einstellungen der Kamera zu achten. So wie mit den drei Giraffen, die gemeinsam nur einen Kopf haben … (siehe nächstes Bild).

Weiterlesen „Tier-ili, Tier-ila – Entzückende Tierfotos (3)“

Tier-ili, Tier-ila – Entzückende Tierfotos (2)

Ich bin ein Schottland-Mufflon und lebe in Irland – und heute geht´s auf die Weide, da findet Ihr meine näheren und ferneren Verwandten …

Gute Tierfotografie ist manchmal nicht einfach zu bewerkstelligen. Das hat seinen Grund in den fehlenden Eitelkeiten des Tieres vor einer Kamera und in der Freiheit, sich dem Fotografierenden nicht unterordnen zu müssen. Recht so, warum auch so posen, wie es ein anderer will. Und natürlich ist die Unvorhersehbarkeit der Bewegungen ein nicht zu unterschätzendes Problem. Und dann noch möglichst auf die Augen fokussieren, damit ein scharfes und markantes Porträt entsteht … Also kurz: Man braucht schon ein wenig Geduld, um ein passables Ergebnis zu erhalten.

Das ist unser jüngster Neuzugang – gerade am Ohr markiert, aber immer noch müde …

Weiterlesen „Tier-ili, Tier-ila – Entzückende Tierfotos (2)“

Tier-ili, Tier-ila – Entzückende Tierfotos (1)

Sie gehören zu den baumbewohnenden Primaten Südostasiens – die Gibbons. Hier ziehen sie ein Gesicht, das wohl meint: „Hoffentlich wird´s nicht so tierisch langweilig wie es schon ist …“

Zugegeben, über so viele Tierbilder, dass sie ganze Alben füllen könnten, verfüge ich dann doch nicht. Aber mit dem, was ich in meinen Archiven gesichtet habe, lassen sich einige Blogbeiträge gestalten. Ab und zu geht das sogar ein wenig thematisch, d. h. bestimmte Aufnahmen fügen sich zu Gruppen zusammen, können gemeinsam eine kleine Geschichte erzählen oder wirken im Neben- und Untereinander vielleicht sogar ein wenig witzig.

Weiterlesen „Tier-ili, Tier-ila – Entzückende Tierfotos (1)“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑