Abendstimmung mit Seevögeln in Bad Saarow

Wenn wir in einen Himmel voller Wolken schauen, dann bleibt uns der Blick in den Kosmos versperrt. Dafür erleben wir das Schauspiel einer großen Reihe von Wolkenformen, die die Wissenschaftler grundsätzlich in 10 Arten unterteilen: Cirrus-Wolken, Cirrocumulus-Wolken, Cirrostratus-Wolken, Altocumulus-Wolken, Altostratus-Wolken, Stratocumulus-Wolken, Stratus-Wolken, Nimbostratus-Wolken, Cumulus-Wolken und Cumulonimbus-Wolken. Ich für meinen Teil habe mich nie gefragt, um welchen Wolkentyp es sich bei meinem Motiv handelt – wenn ich abgedrückt habe, war ich immer nur begeistert von der Vielfalt, Struktur und Farbenfülle sowie von der vergänglichen Pracht der Naturwunder am Himmel. Ohne Wolken wäre der Himmel nur gleichmäßig hellblau und langweilig; die Sterne würden wir wegen der Sonnenhelligkeit auch nicht sehen.

Fast ruhige See vor dem wunderschönen Sunset an der Küste Norwegens im September 2011

Faszinierender Morgenhimmel über Korsika mit Blick zur Insel Elba

Bootsstegromantik am Scharmützelsee in Bad Saarow

Stillleben mit Gras und untergehender Sonne

Was werden wohl diese Wolken in den nächsten Minuten bringen?

Blick auf die Wolkenformation über dem Mittelmeer von der Insel Sardinien

Freier Himmel über der Insel La Digue (Republik der Seychellen) im Oktober 2019

Wer Teil 1 bis Teil 7 von „Wolkenweit“ anschauen möchte, der klicke gern diese Links hier an: https://wp.me/p7Pnay-4mi, https://wp.me/p7Pnay-4oI, https://wp.me/p7Pnay-4pU, https://wp.me/p7Pnay-4qv, https://wp.me/p7Pnay-4ra, https://wp.me/p7Pnay-4rK und https://wp.me/p7Pnay-4sh.

Vielen Dank für Ihr Interesse und beste Grüße!

Ihr (Vor-)Ruhestandscoach und Resilienzlotse für Senioren

Wolfgang Schiele

© Wolfgang Schiele 2022 | Coaching50plus | https://coachingfiftyplus.de